Informationen zur Firma  Bernd Zille Software

Fabriciusring 23
61352 Bad Homburg v. d. H.
Telefon +49 (0)6172 6818943
Fax +49 (0)3212 2394553
E-Mail bernd.zille@zille-software.de















Das Heilverfahren Homöopathie

In den Augen vieler Schulmediziner gilt die Homöopathie nach wie vor als nicht wissenschaftlich, da nach der gängigen Lehrmeinung nur eine Therapie anzuerkennen ist, deren Erfolge statistisch nachweisbar sind (Wirksamkeitsnachweis).

In der Tat ist es kaum möglich, die Heilerfolge der Homöopathie, die ja individuell auf die subjektiven Symptombeschreibungen des Patienten ausgerichtet ist, mit ähnlichen Methoden zu messen, wie dies bei den direkt wirkenden allopathischen Medikamenten, die nach Indikationen verabreicht werden, der Fall ist. Die homöopathische Arznei wirkt hingegen mit minimalen Arzneimengen indirekt, spricht die eigene Regulationsfähigkeit des Patienten an und reizt ihn zur Selbstheilung.

Die Homöopathie ist also, auch wenn sie sich zur Mittelfindung auf die Symptome des Patienten stützt, keinesfalls (wie oft die Schulmedizin) eine "symptomatische Therapie".

Der 1916 verstorbene amerikanische Homöopath James Tylor Kent bezeichnete die Homöopathie in seinem Aufsatz "Was der Arzt wissen muss, um erfolgreich verordnen zu können" hingegen als exakte Wissenschaft.
Er führte darin weiter aus: "Sie (die Homöopathie) beruht auf einem Naturgesetz und der wahre Arzt muss in Übereinstimmung mit diesem Naturgesetz verordnen.
Für irgendwelche Krankheitsnamen hat die Homöopathie keine Spezialmittel zur Hand, aber sie besitzt für jeden einzelnen und individuellen Krankheitsfall ein echtes Spezifikum.

 

Sie behandelt kein Fieber oder irgendeine Krankheit als etwas Abstraktes, sondern sie verordnet die Medizin für die Persönlichkeit in dem Zustand, der das Fieber erzeugt oder verursacht."

Wie finden wir nun das "Spezifikum" für den "einzelnen und individuellen Krankheitsfall"?

An erster Stelle steht die Erhebung der Symptome. Danach erfolgt in der Regel die Repertorisation bzw. der Vergleich mit den Arzneimittelbildern und abschließend die Festlegung von Potenz und Dosis der zu verabreichenden Arznei. Das klingt recht einfach. Um jedoch die Homöopathie erfolgreich einsetzen zu können, wird man nicht umhin kommen, sich mit den Grundlagen dieses Heilverfahrens zu beschäftigen.

Die klassische Homöopathie basiert auf den folgenden 3 Grundprinzipien:

  • Prinzip der Arzneimittelprüfung am Gesunden (AMP)
  • Ähnlichkeitsprinzip
  • Prinzip der Dosierung


zurück zum Seitenanfang

 

Startseite ] BZ-Homöopathie Allg. ] Bestellung ] AGBs ] Info: Homöopathie ] Links ] Kontakte & Infos ]
© 2006-2016 Bernd Zille Software - Widerrufsbelehrung - Impressum - Datenschutzerklärung - letzte Aktualisierung der Seite 13.03.16